Musisches Schülerfreizeit

Standard

Auch 2010 durften zehn Kinder und Jugendliche aus Waiblingen an der musischen Schülerfreizeit teilnehmen, die von Heinz-Werner und Freyja Liebscher (Kinder- und Jugendgruppe Stuttgart der DJO „Klingender Bogen“) organisiert werden. Fünf Ferientage lang konnten sie in der Jugendherberge Feuchtwangen bei Ansbach tanzen, musizieren, basteln, spielen und wandern.

Schon am ersten Tag gab es mit der Vorstellungsrunde, dem Kennenlernspiel, einer Tanzrunde und Nachtwanderung viel zu erleben. Am nächsten Tag wurden moderne Tänze einstudiert. Beim Musizieren auf Orff-Instrumenten kamen auch Trommeln sowie die mitgebrachten Gitarren und Flöten zum Einsatz.

Für den Bastelunterricht hatte Freyja Liebscher Stabpuppen mitgebracht. So konnte sich jede Gruppe mit selbst angefertigten Puppen ein Theaterspiel ausdenken und dazu passende Kulissen basteln. Beim traditionellen Stadtspiel in Feuchtwangen erfuhren die Kinder Geschichtliches über die mittelfränkische Stadt. Und für Badevergnügen stand das örtliche Hallenbad zur Verfügung.

Beim Abschlussabend mit Preisverleihung ging es sehr lebendig zu. Neben Singen, dem Vorführen der erlernten Tänze, gemeinsamem Tanzen und Tanzspielen wurden lustige Sketsche vorgeführt sowie Musikstücke und ausgedachte Spiele präsentiert. Alle hatten sich Mühe gegeben, bekamen Preise, Geschenke und viel Beifall von den anderen.

Die fünf Tage vergingen wie im Nu. Es wurden Freundschaften geschlossen und bereits Pläne für das nächste Jahr geschmiedet. Viel Lob hat das Leitungsteam verdient, das die Schülerfreizeit zu einem harmonischen Erlebnis werden ließ.

Lydia Becker, Begleiterin der Gruppe