Politische Diskussionskultur stärken


Gemeinwesenorientiertes Projekt in Düsseldorf

„Düsseldorf diskutiert“ oder wie das Projekt vollständig heißt: „Politische Diskussionskultur stärken – andere Positionen akzeptieren“ ist ein Bildungsangebot für Jugendliche mit und ohne Migrationsgeschichte zwischen 12 und 27 Jahren.

Zentrales Anliegen des Projektes ist es, den jugendlichen Teilnehmern das Rüstzeug zu vermitteln, damit sie aktiv an politischen Diskussionen partizipieren können und gleichzeitig das Selbstbewusstsein entwickeln, für ihre Positionen einzustehen.

Als Schule der demokratischen Diskussionskultur dient ein regelmäßiger Debattierklub, in dem die Jugendlichen unter Anleitung und mit Unterstützung von Dozenten über Themen diskutieren können, die sie bewegen.

Pro Jahrgang der insgesamt dreijährigen Projektphase bietet das Projekt 56 Jugendlichen aus dem Raum Düsseldorf die Möglichkeit, ihre Themen in den Mittelpunkt zu rücken. Zwar richtet sich das Projekt explizit an Deutsche aus Russland, mitmachen kann jedoch jeder, der Spaß hat, über Politik zu diskutieren und das Handwerkszeug des Debattierens lernen möchte.

Träger des Projektes ist die Landsmannschaft der Deutschen aus Russland e. V. Das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) fördert das Jugendprojekt im Rahmen des Programms zur „gesellschaftlichen und sozialen Integration von Zuwanderinnen und Zuwanderern.“

Weitere Informationen und aktuelle Berichte zu den umgesetzten Bildungs- und Diskussionsangeboten finden Sie auf der Projektwebsite unter dem Link: https://debattierclub.lmdr.de
 
07/04/2020

Historischer Forschungsverein der Deutschen aus Russland e. V.

Wer in die Tiefen der Geschichte eintauchen möchte, findet auf der Homepage des Historischen Forschungsvereins der Deutschen aus Russland e. V. jede Menge nützliche und ...
06/04/2020

Frauenstimmen in der russlanddeutschen Literatur: Nora Pfeffer

NORA PFEFFER: Lyrikerin, Essayistin, Übersetzerin, Nachdichterin, Literaturkritikerin und Kinderbuchautorin. Eine starke Frau mit vielen Facetten, einer beeindruckenden Biografie und einem bewegenden Schicksal. Mit ihren Werken gehört sie unumstritten zu den wichtigsten russlanddeutsche Autorinnen...
03/04/2020

Zum Gedenken an Altbundeskanzler Dr. Helmut Kohl