Ber­gner aus dem Bun­des­mi­nis­te­ri­um des In­nern ver­ab­schie­det

Standard

BMI — Pres­se­mit­tei­lung 08.01.2014

Kos­chyk neu­er Beauf­trag­ter für Aus­sied­ler­fra­gen und natio­na­le Min­der­hei­ten.

Dr. Chris­to­ph Ber­g­ner wur­de am 23. Novem­ber 2005 als Par­la­men­ta­ri­scher Staats­se­kre­tär beim Bun­des­mi­nis­ter des Innern beru­fen. Im Febru­ar 2006 über­nahm er auch das Amt des Beauf­trag­ten der Bun­des­re­gie­rung für Aus­sied­ler­fra­gen und natio­na­le Min­der­hei­ten. Hin­zu kam im März 2011 die Funk­ti­on des Beauf­trag­ten der Bun­des­re­gie­rung für die Neu­en Län­der.

Bundesinnenminister Dr. Thomas de Maizière verabschiedet Dr. Christoph Bergner aus dem BMI
Bun­des­in­nen­mi­nis­ter de Mai­ziè­re ver­ab­schie­det Dr. Chris­to­ph Ber­g­ner aus dem BMI  (Quel­le: BMI)