Maria Tribus

Standard

Maria Tribus

1976 – geboren in Nischnekamsk/Russland. Veranlagung zum Malen seit Kinderjahren.
1990-1994 – Besuch der Jugendkunstschule in Kasachstan.
1993-1996 – Kunststudium an der Pädagogischen Fachhochschule (3 Jahre) in Kasachstan.
Wegen Ausreise kein Abschluss.
1996 – Einreise nach Deutschland, lebt seit 1998 in Karlsruhe. Investiert momentan viel Zeit in die Erziehung der beiden Söhne (4und 2 Jahre alt). Jedoch findet die Künstlerin immer wieder Zeit für ihre Leidenschaft. Es vergeht kein Tag, an dem sie nicht malen würde. Im September 2004 beginnt sie mit der Ausbildung als Grafik-Designerin in Karlsruhe.

Projekt Migrationsberatung

Standard

Die Migrationsberatung für Erwachsene (MBE)
der Landsmannschaft der Deutschen aus Russland e.V.

Ziel der Migrationsberatung ist es, durch ein einheitliches migrationspezifisches Beratungsangebot für alle erwachsenen Neuzuwanderer deren Integrationsprozess gezielt zu initiieren, zu steuern und zu begleiten.

Zielgruppen:
– Neu zugewanderte Migrantinnen und Migranten mit Bleiberecht.
– Spätaussiedlerinnen und Spätaussiedler, deren Ehegatten und Abkömmlinge.
– Freizügigkeitsberechtigte Unionsbürgerinnen und- Bürger.
– Die Migrationsberatung steht darüber hinaus im Rahmen der nachholenden Integration auch bereits länger in Deutschland lebenden Zuwanderern offen, die einen dem Neuzuwanderervergleichbaren Integrationsbedarf aufweisen.
– Deutsche Staatsangehörige, die nicht über ausreichende Kenntnisse der deutschen Sprache verfügen und in besonderer Weise integrationsbedürftig sind. 
Grundsätzlich  beraten wir Erwachsene über 27 Jahre. 
Das Beratungsangebot steht  auch für Zuwanderer unter 27 Jahren offen, wenn diese typische Probleme erwachsener Zuwanderer haben.

Angebote:

Eine individuelle und bedarfsorientierte Einzelfallbegleitung.
Unsere Mitarbeiter  beraten Sie in Fragen:
– Informationsangebot der Integrations- und Deutschkurse
– Kinderbetreuungsangebot während der Integrationskursen 
– Anerkennung von Zeugnissen und Diplomen
– Berufsorientierung und Ausbildung 
– Wohnungssuche 
– Staatsangehörigkeit
– Probleme im Alltag und in schwierigen Lebenssituationen.

 Die Landsmannschaft der Deutschen aus Russland e.V. hat Beratungsstellen in folgenden Bundesländern:

  • Baden-Württemberg
  • Bayern
  • Rheinland-Pfalz
  • Niedersachsen
  • Sachsen

Wanderausstellung der Landsmannschaft

Standard

Wanderausstellung der Landsmannschaft der Deutschen aus Russland
„Deutsche aus Russland. Geschichte und Gegenwart.“

image4

Die Wanderausstellung „Deutsche aus Russland. Geschichte und Gegenwart.“ wird seit 1995 vom Bundesministerium des Innern (Berlin) und vom Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF), Nürnberg, gefördert und von der Landsmannschaft der Deutschen aus Russland e. V. bundesweit präsentiert (zur Zeit in sieben identischen Fassungen). Schwerpunkt des Projektes ist die Aufklärungsarbeit über Aussiedler unter den Jugendlichen und die Präsentation der Ausstellung in den Schulen, die dem Abbau der immer noch bestehenden Informationsdefizite und Vorurteile über Deutsche aus Russland dient. Die Ausstellung trägt zur Verbesserung der Akzeptanz der Spätaussiedler in der deutschen Gesellschaft bei und hilft, Vorurteile gegenüber den Aussiedlern aus der ehemaligen Sowjetunion zu entkräften und abzubauen. Die Veranstaltungen im Rahmen der Ausstellung bewegen die Menschen dazu, aufeinander zuzugehen, miteinander zu reden und einander besser zu verstehen.