Unser Einsatz geht weiter!

Standard

Liebe Landsleute,

wie wir immer wieder berichtet haben, werden die Integrationserfolge der Deutschen aus Russland durch alle ernst zu nehmenden Studien als vorbildlich bezeichnet, und jeder, der sie als Belastung für die Bundesrepublik Deutschland bezeichnet, lässt erkennen, dass er in seinen Aussagen von Vorurteilen geblendet ist.

Die Landsmannschaft der Deutschen aus Russland leistet seit über 60 Jahren ihren Beitrag zu dieser Entwicklung und hat Erfolge zu verzeichnen, auf die wir stolz sein dürfen. Allen unseren solidarischen Mitstreitern, im Bundesvorstand, in den Landesgruppen, in den örtlichen Gliederungen, danke ich von ganzem Herzen. Sie haben sich um unsere Volksgruppe verdient gemacht!

Projektleitung

Standard

Projektleiterin Olga Gusch , geb. 12.02.1961 in Letowotschnoe/Kasachstan. Absolvierte 1980 einen Lehrgang
als  Lehrerin für Textilgestaltung, Hauswirtschaft und Technisches Zeichnen an der Pädagogischen Fachschule Petropawlowsk/Kasachstan und 1989 ein Studium der  Pädagogik (Nebenfach Methodik) an der Nordkasachischen Pädagogischen Hochschule in Petropawlowsk mit Diplomabschluss. Arbeitete als Lehrerin für textiles Gestalten und technisches Zeichnen und später als Sozialpädagogin für Studierende an der Pädagogischen Fachschule Petropawlowsk und Sozialpädagogin für Berufsanfänger am Flughafen Petropawlowsk. In dieser Zeit sammelte sie zahlreiche Erfahrungen in der Arbeit mit Jugendlichen und Erwachsenen. Schwerpunkte dabei waren die Begleitung in allen Lebenslagen ihrer individuellen Entwicklung. In den 90er Jahren bis zur Ausreise nach Deutschland 2004 arbeitete Olga Gusch außerdem als Moderatorin und Journalistin (nebenberuflich) für TV-Sender in Petropawlowsk. In Deutschland hat sie bereits mehrere Weiterbildungen im Bereich deutsche Sprache und interkulturelle Bildung sowie berufliche Orientierung mit EDV-Kenntnissen absolviert. Seit Januar 2005 ist sie ehrenamtlich bei der Landsmannschaft der Deutschen aus Russland (Ortsverband München) tätig, wo sie seit Mai 2008 Mitglied des Vorstandes der Kreis- und Ortsgruppe München ist. Hier ist sie für die Organisation der Veranstaltungsprogramme und Beratung in verschiedenen Lebenslagen (Frauenclub) zuständig. Seit 1. März 2009 ist sie Koordinatorin der ehrenamtlichen Arbeit im Rahmen der Integrationstätigkeit für Aussiedler in Bayern bei der Landsmannschaft der Deutschen aus Russland e.V., Landesverband Bayern.
Bayern – Süd
(Schwaben, Oberbayern, Niederbayern)

Olga Gusch
Schwanthalerstr.80
1.OG
80336München
Tel.: (089) 44 14 1907
Fax: (089) 44 14 1906
E-Mail: lmdr.gusch@gmx.de

Projektleiterin Olga Knaub , geb. 09.09.1960 in Podsosnowo/Altairegion. Absolvierte eine Berufsausbildung an der Pädagogischen Fachschule Slawgorod (Diplom Lehramt Grundschule), studierte 1981/86 am Pädagogischen Institut Gorno-Altaisk, Diplomabschluss Lehramt Realschule. Von 1980 bis 1993 arbeitete sie als Lehrerin an der Grund- und Realschule. 1993 wanderte Olga Knaub nach Deutschland aus. Hier sammelte sie Erfahrungen als Sozialbetreuerin, unter anderem bei dem Caritasverband Rhön-Grabfeld. In den Jahren 1998-2009 war Knaub im Jugendbereich tätig und engagierte sich ehrenamtlich bei der djo – Deutsche Jugend in Europa in Unterfranken, initiierte die Gründung und förderte das Tanzensemble „Birkenhain“. Arbeitete 1998-2006 als Sozialpädagogin bei der djo – Deutsche Jugend in Europa, Landesverband e.V., war 2008/09 Regionalkoordinatorin für Unterfranken im Patenprojekt (Bayerischer Jugendring, djo – Deutsche Jugend aus Russland). Seit 1993 ist Olga Knaub ehrenamtlich bei der LMDR aktiv. Bei den Bundestreffen der LMDR in Karlsruhe (2004) und Wiesbaden (2007) gestaltete sie das Jugendprogramm. Seit September 2009 ist sie Projektleiterin des Projektes „Angekommen und integriert in Bayern“ der LMDR e. V., zuständig für Bayern-Nord (Unterfranken, Oberfranken, Mittelfranken, Oberpfalz).

 

Bayern – Nord
(Unterfranken, Oberfranken, Mittelfranken, Oberpfalz)

E-Mail: lmdr.knaub@yahoo.de

Verbandzeitung „Volk auf dem Weg“ 2011

Standard


«Volk auf dem Weg» ist das offizielle Presseorgan der Landsmannschaft der Deutschen aus Russland, das den Mitgliedern monatlich kostenlos zugestellt wird. „Volk auf dem Weg“ erscheint deutschsprachig und befasst sich ausschließlich mit Themen der russlanddeutschen Volksgruppe.
(Beiträge sowie private und geschäftliche Annoncen schicken Sie bitte an die Bundesgeschäftsstelle der Landsmannschaft,
Raitelsbergstrasse 49, 70188 Stuttgart,
E-Mail: lmdr-ev@t-online.de)

Die mit gekennzeichneten Dateien können Sie mit dem kostenlosen Acrobat Reader direkt an Ihrem Computer ausfьllen und ausdrucken oder einzeln auf Ihren Computer herunterladen.

Maria Tribus

Standard

Maria Tribus

1976 – geboren in Nischnekamsk/Russland. Veranlagung zum Malen seit Kinderjahren.
1990-1994 – Besuch der Jugendkunstschule in Kasachstan.
1993-1996 – Kunststudium an der Pädagogischen Fachhochschule (3 Jahre) in Kasachstan.
Wegen Ausreise kein Abschluss.
1996 – Einreise nach Deutschland, lebt seit 1998 in Karlsruhe. Investiert momentan viel Zeit in die Erziehung der beiden Söhne (4und 2 Jahre alt). Jedoch findet die Künstlerin immer wieder Zeit für ihre Leidenschaft. Es vergeht kein Tag, an dem sie nicht malen würde. Im September 2004 beginnt sie mit der Ausbildung als Grafik-Designerin in Karlsruhe.