„Hier sind meine Wurzeln“ – die Geschichte von Mariental

Standard

„Hier sind meine Wurzeln“ –die Geschichte von Mariental und ihren Einwohnern
soll nicht in Vergessenheit geraten

Im September  1997 – genau 56 Jahre nach dem verleumderischen Deportationserlass – besuchte ich meinen Geburtsort Mariental an der Wolga zum ersten Mal (damals lebte ich bereits seit sechs Jahren in Deutschland). Schon im ersten Augenblick im ehemaligen Mariental stieß ich auf Ablehnung: Als ich eine Frau in der Zentralstraße von Mariental (heute Sowetskoje) angesprochen hatte, bekam ich prompt zurück: „Wieso kommt ihr noch hierher?“


200 Jahre deutsche Kolonien in Südrussland

Standard

200 Jahre deutsche Kolonien in Südrussland –

Erinnerungsorte und Erinnerungskultur in den ehemaligen Ansiedlungsgebieten


Nachdem schon die Zarin Katharina die Große (1762-1796), eine geborene Prinzessin von Anhalt-Zerbst, gleich zu Beginn ihrer Regierung eine erste größere Gruppe deutscher Kolonisten an die untere Wolga gerufen hatte, begann ihr Enkel Alexander I. (1801-25) die inzwischen hinzugewonnenen Gebiete im Süden seines Landes, von Bessarabien bis zum Kaukasus, mit Hilfe deutscher Einwanderer zu erschließen.