Spaß im Legoland

Standard

 

 

 

 

Spaß im Legoland

Spaß im Legoland

Am 09.06.12 organisierte die Orts- und Kreisgruppe München der Landsmannschaft der Deutschen aus Russland (LMDR) unter der Leitung von Viacheslav Lel eine Busreise für Kinder und ihre Eltern ins Legoland in Bayern. Wie frühere Unternehmen dieser Art diente auch dieser Ausflug dem Zweck, die neue Heimat besser kennen zu lernen.

Eltern und Kinder erkunden Bayern – LMDR München geht auf die Reise

Standard

Am 20.05.12 organisierte die Orts- und Kreisgruppe München der Landsmannschaft der Deutschen aus Russland (LMDR) unter der Leitung von Viacheslav Lel eine Busreise für Kinder bis 12 Jahre und ihre Eltern, um die neue Heimat Bayern kennenzulernen und zwei interessante Orte Bayerns – das Südostbayerische Naturkundemuseum und das Mammut-Museum Siegsdorf sowie im Anschluss den Freizeitpark Ruhpolding zu besuchen.

Am Sonntag, dem 20. Mai, fanden sich ca. 50 Teilnehmer vor dem Münchener LDMR-Büro, um in Richtung Chiemsee aufzubrechen. Während der Fahrt unterhielt die Reiseführerin Marina Mayer die Teilnehmer mit interessanten Geschichten über Bayern und brachte ihnen verschiedene Anfeuerungsgesänge bei. Nach ca. einer Stunde Fahrt kam die Gruppe in Siegsdorf an, gespannt auf das interessante Programm im Mammut-Museum.

Die Museumsmitarbeiterin zeigte den Teilnehmern unter anderem, wie in der Steinzeit Feuer erzeugt wurde. Die Kinder konnten dann selbst Amulette basteln und Bilder mit Steinzeit-Pinseln malen. Der Höhepunkt des Programms war Stockbrotbacken. Und wenn anfänglich nur die Kinder am Feuer standen, so vergingen kaum fünf Minuten, als dann auch die Eltern begeistert die Initiative ergriffen, so ansteckend war das.

Nach zweieinhalb Stunden mussten die Teilnhemer das Museum leider schon verlassen, um mit dem Bus weitere 10 km in Richtung Freizeitpark Ruhpolding zu fahren. Dort wartete auf sie ein leckeres Mittagsessen in einem gut bayrischen Restaurant und viele Attraktionen des Freizeitparks. Müde, aber sehr zufrieden und mit vielen neuen Bekannten kamen die Teilnehmer erst am Abend wieder zurück nach Müchchen.

Die Reise wurde teilweise durch die Friedlandshilfe e. V. unterstützt.

LMDR München                           Mehr Fotos

Farbenprächtig und international

Standard

Projektleitung              Pressespiegel                     Fotogalerie

Farbenprächtig und international – Herbstfestival der Talente in München zeigte hohes künstlerisches Niveau

Zum zweiten Mal in Folge fand in München am 23. Oktober 2011, diesmal in den Räumen des Anton-Fingerle-Bildungszentrums (Schlierseestraße 47), das Herbstfestival der Talente statt. Überschrieben mit Herbstfestival der Traditionen und Kultur der Russlanddeutschen wurde das Projekt seinem Motto in dem Sinne gerecht, dass die Teilnehmer die ganze kulturelle Vielfalt ihrer Herkunftsregionen in der ehemaligen Sowjetunion zeigten. Generationenübergreifend präsentierten sie sich mit einem ausgesprochen hohen künstlerischen Niveau. Das Herbstfestival ist eine Initiative der Landsmannschaft der Deutschen aus Russland e.V. und des Projektes „Angekommen und Integriert in Bayern“ (Projektleiterin Olga Gusch) mit Unterstützung der russischsprachigen katholischen Seelsorge München.