(Spät-)Aussiedler in Deutschland

Standard

forschungsbericht-020(Forschungsbericht 2013, BAMF)

Im Jahr 2013 jährt sich die Verabschiedung des Bundesvertriebenen- und Flüchtlingsgesetzes (BVFG) zum sechzigsten Mal, die des Kriegsfolgenbereinigungsgesetzes (KfbG) zum zwanzigsten Mal. Beide Gesetze sind wesentliche Grundlagen für die Zuwanderung von (Spät-)Aussiedlern nach Deutschland. Aus diesem Anlass hat der Beauftragte der Bundesregierung für Aussiedlerfragen und nationale Minderheiten die Forschungsgruppe des Bundesamtes beauftragt, den nunmehr vorliegenden Forschungsbericht zu erstellen.

Heinrich Zertik – der erste Bundestagsabgeordnete (CDU) aus den Reihen der Deutschen aus Russland

Standard

pic_13380_aUnserem Landsmann und Mitglied der Landsmannschaft der Deutschen aus Russland, Heinrich Zertik, gratulieren wir herzlich zur Wahl in den Deutschen Bundestag.
Das ist ein wichtiges und großartiges Ereignis für alle Deutschen aus der ehemaligen Sowjetunion, die nun in Berlin durch einen kompetenten und loyalen Landsmann vertreten werden.

Henrich Zertik (Jahrgang 1957) kommt gebürtig aus Kastek in Kasachstan und lebt gegenwärtig in Lippe (NRW) .

Internetseite des Bundestages

Foto-Quelle: lippe-news.de

„In der Kultur zu Hause“ – Abwechslungsreiches Kulturwochenende der Landesgruppe Bayern

Standard

Tanzgruppe des Seminars mit Nadja und Waldemar Fuchs vom Tanzensemble „Birkenhain“ aus Schlüsselfeld.

Es ist wie dahoam“, so die zufriedenen Äußerungen der Seminar­teilnehmer nach dem Auftritt der Schauspielerin Maria Warkentin, die im Rahmen ihres Workshops spontan in die Rolle der „russlanddeutschen Oma“ schlüpfte und in der authentischen Mundart ihrer wolgadeutschen Mutter über die Auswanderung und das Einleben in Deutschland erzählte.

 

Mit dem Motto „In der Kultur zu Hause“ und den Schwerpunkten Gesang, Tanz und Theater lockte die Landesgruppe Bayern der Landsmannschaft über 30 kulturinteressierte Landsleute aus verschiedenen Orten Bayerns in das Schweinfurter Jugendgästehaus zum Kulturwochenende vom 24. und 25. März.