Der weite Weg zurück — 250 Jahre russlanddeutscher Geschichte“

Standard

Pres­se­mit­tei­lung der Kreis- und Orts­grup­pe Regens­burg der LmDR e.V.

Die Ver­an­stal­tung „Der wei­te Weg zurück — 250 Jah­re russ­land­deut­scher Geschich­te“ fand einen kur­zen Weg in die Her­zen der Gäs­te.

Bürgermeister der Stadt Regensburg Gerhard Weber

Bür­ger­meis­ter der Stadt Regens­burg Ger­hard Weber

Das Inter­es­se an der Geschich­te der Russ­land­deut­schen war über­wäl­ti­gend groß. Sämt­li­che Stuhl­rei­hen im Fest­saal des Kol­ping­hau­ses waren besetzt. 350 Gäs­te, dar­un­ter vie­le Ver­tre­ter der Poli­tik, konn­ten einen leben­di­gen und hoch­wer­ti­gen Fest­akt erle­ben. Bür­ger­meis­ter Weber — in Ver­tre­tung des Schirm­herrn Ober­bür­ger­meis­ter der Stadt Regens­burg Hans Schai­din­ger – sprach in sei­nem Gruß­wort davon, dass die Deut­schen aus Russ­land einen gro­ßen und akti­ven Teil der Regens­bur­ger Ein­woh­ner aus­ma­chen. Die schu­li­schen Leis­tun­gen der Aus­sied­ler­kin­der sei­en oft über­durch­schnitt­li­ch. Der Minis­te­ri­al­di­ri­gent Paul Han­sel (StMAS, Mün­chen) beschei­nig­te dem Ver­an­stal­ter, der Lands­mann­schaft der Deut­schen aus Russ­land, eine vor­bild­li­che Inte­gra­ti­ons­ar­beit und nann­te die­se als einen kom­pe­ten­ten und zuver­läs­si­gen Part­ner der Baye­ri­schen Lan­des­re­gie­rung. Der Gast­re­fe­rent Dr. Vik­tor Krie­ger gab einen Umriss über die Geschich­te der Russ­land­deut­schen in den letz­ten 250 Jah­ren. Wal­de­mar Eisen­braun, Bun­des­vor­sit­zen­der der Lands­mann­schaft der Deut­schen aus Russ­land, mach­te deut­li­ch, dass die Russ­land­deut­schen sowohl in Russ­land als auch zurück in Deutsch­land Leis­tungs­trä­ger der Gesell­schaft waren und sind. Man wün­sche sich sehr, dass die Geschich­te der Russ­land­deut­schen im Geschichts­un­ter­richt an den baye­ri­schen Schu­len behan­delt wird. Mit der Bay­ern­hym­ne fand der Fest­akt sei­nen Abschluss.

Vorstand der OG Regensburg mit Schauspielern Maria und Peter Warkentin, Chorleiterin Ida Haag und Michael Wanner vom Historischen Forschungsverein

Vor­stand der OG Regens­burg mit Schau­spie­lern Maria und Peter War­ken­tin, His­to­ri­ker Dr. Vik­tor Krie­ger, Chor­lei­te­rin Ida Haag und Micha­el Wan­ner vom His­to­ri­schen For­schungs­ver­ein

Im Thea­ter­stück „Der wei­te Weg zurück“ von und mit Maria und Peter War­ken­tin stell­ten die pro­fes­sio­nel­len Schau­spie­ler  in unter­halt­sa­mer aber auch sehr emo­tio­na­len Wei­se die Lebens­si­tua­tio­nen, die Erfah­run­gen und die Men­ta­li­tät der Russ­land­deut­schen dar. Abschlie­ßend wur­den Ehrun­gen und Aus­zeich­nun­gen vor­ge­nom­men. Micha­el Wan­ner vom His­to­ri­schen For­schungs­ver­ein der Deut­schen aus Russ­land wur­de die Zarin-Katha­ri­na-Medail­le vom Bun­des­vor­sit­zen­den der Lands­mann­schaft, Wal­de­mar Eisen­braun, über­reicht.

 

beim Singen der Bayernhymne

beim Sin­gen der Bay­ern­hym­ne

Bundesvorsitzender Waldemar Eisenbraun

Bun­des­vor­sit­zen­der Wal­de­mar Eisen­braun

Paul Hansel - Ministerialdirigent (StMAS, München)

Paul Han­sel — Minis­te­ri­al­di­ri­gent (StMAS, Mün­chen)