Die Reise ins Römische Reich

Standard

LMDR Mün­chen nimmt in einer muse­ums­päd­ago­gi­schen Aktion teil.

Am 30.09.12 orga­ni­sierte die Orts- und Kreis­gruppe Mün­chen der Lands­mann­schaft der Deut­schen aus Russ­land (LMDR) unter der Lei­tung von Via­ches­lav Lel eine Bus­reise für Kin­der bis 16 Jahre und ihre Eltern, um die Hei­mat und ihre Geschichte bes­ser ken­nen­zu­ler­nen und 11. Inter­na­tio­nale Römer­tage Aalen 2012 zu besu­chen.

Foto W. Mül­ler

Am Sonn­tag fan­den sich fast 50 Teil­neh­mer vor dem Mün­che­ner U-Bahn-Hal­te­stelle, um in Rich­tung Aalen auf­zu­bre­chen. Wäh­rend der Fahrt unter­hielt die Rei­se­füh­re­rin Marina Mayer die Teil­neh­mer mit inter­es­san­ten Geschich­ten über die Römer und römi­sches Reich. Nach ca. zwei und halb Stunde Fahrt kam die Gruppe in Aalen an, gespannt auf das inter­es­sante Pro­gramm im Aale­ner Limes­mu­seum.

Mehr Fotos 

Pro­gramm­high­lights der Römer­tage in dem Limes­mu­seum waren:

  • Auf­ge­baute Marschla­ger
  • Hand­wer­ker und Händ­ler in authen­ti­sch gestal­te­ten Stän­den
  • hüb­sche Tän­ze­rin­nen, Musik von der Hydrau­lis, der römi­schen Was­ser­or­gel
  • dick gepan­zerte Gla­dia­to­ren, stolze römi­sche Rei­ter auf wei­ßen Rös­sern im Schein­ge­fecht, eine Demons­tra­tion ein­drucks­vol­ler Geschütz­nach­bau­ten
  • umfang­rei­ches Mit­ma­ch­an­ge­bot sowohl für Kin­der als auch für Erwach­sene auf dem gesam­ten Fest­ge­lände
  • Son­der­aus­stel­lung „Gefähr­li­che Pflas­ter“ über die Kri­mi­na­li­tät im römi­schen Reich
  • abwechs­lungs­rei­ches Film­pro­gramm im Muse­ums­kino

Nach fünf Stun­den muss­ten die Teil­neh­mer das Limes­mu­seum lei­der schon ver­las­sen. Begeis­tert und mit vie­len neuen Bekann­ten kamen die Teil­neh­mer erst am Abend wie­der zurück nach Mün­chen.

Die Reise wurde teil­weise durch die Fried­land­hilfe e. V. unter­stützt.

LMDR Mün­chen