Bergstrasse

Alexander Orlow – Vorsitzender

Spessartstr. 25, 64625 Bensheim

Tel.: 06251 – 984174

 

Am 9. Mai 2012 feierte der Kinderclub „Matrjoschka“ der Kreisgruppe Bergstraße sein fünfjähriges Bestehen. Das reichhaltige Jubiläumsprogramm zeigte den Eltern und Gästen, was die Kinder in dieser Zeit gelernt haben.

Das Fest wurde vom Vorsitzenden der Kreisgruppe, Dr. Waldemar Werner, eröffnet. Er dankte allen, die sich in diesen Jahren in der Kinderarbeit engagierten. Sein Dank ging an Elena Benikov, Elena Maurer, Lilli Jabs, Walentina Pfeifer, Marina Velicko und Elena Woltschkow, aber auch an die jungen Aktiven Alexander Orlov, Dimitri  und Julia Kopp, Marta Eg und Maria Kolkov. Sie alle halfen, den Kinderclub aufzubauen und mit Leben zu erfüllen.

Alexander Orlov und Lilli Jabs wurden für ihre engagierte Arbeit mit Kindern und Jugendlichen mit der bronzenen Ehrennadel der Landsmannschaft gewürdigt. Ein besonderer Dank galt Nelli Kopp, die aus der Arbeit des Kinderclubs nicht mehr wegzudenken ist.

Danach zeigten die Kinder ihr schauspielerisches Können. Sie führten ein Puppenspiel auf, trugen Gedichte vor, tanzten und spielten. Auch die Gäste wurden zum Mitmachen motiviert. Lebhaftes Interesse rief die Ausstellung der Kinderarbeiten und Fotos hervor.

Zum Schluss wurde unter begeistertem Beifall eine Geburtstagstorte in Form einer „Matrjoschka“ mit fünf Kerzen aufgetragen. Die leckere Torte wurde von den Kindern und Gästen fröhlich verzehrt. Und der Kinderclub schaut mit Zuversicht in die Zukunft.

            Tamara Werner, im Auftrag des Vorstandes

 

Am 16. März 2011 führte die Kreisgruppe Bergstraße ihre Mitgliederversammlung mit Neuwahlen durch. Vom Landesvorstand Hessen waren die stellvertretende Vorsitzende Svetlana Paschenko und der Beisitzer Alexander Neufeld anwesend, der auch die Versammlung führte.

Zum dritten Mal in Folge wurde Dr. Waldemar Werner einstimmig zum Vorsitzenden der Kreisgruppe gewählt. Weitere Vorstandsmitglieder sind Nelli Kopp, Tamara Werner, Elena Maurer, Swetlana Buchholz und Elena Sorokin, die ebenfalls Erfahrungen in der Vereinsarbeit haben.

Svetlana Paschenko informierte die Versammelten über die Arbeit mit Jugendlichen sowie die möglichen Änderungen in der Satzung der Landsmannschaft in Bezug auf die Mitgliedschaft und die Namensänderung. Ihr Bericht regte eine lebendige Diskussion an. Abschließend beauftragten die Teilnehmer Svetlana Paschenko und Alexander Neufeld, den Bundesvorstand der Landsmannschaft über die Beschlüsse der Mitgliederversammlung in Kenntnis zu setzen.

            Der Vorstand