Rotenburg

Gali­na Schü­ler — Vor­sit­zen­de

Roth­bach­str. 28, 27356 Roten­burg

Tel.: 04261 — 62682

 

Die “Roten­bur­ger Kreis­zei­tung” berich­te­te am 11. Juni 2012 über das Kul­tur­fes­ti­val in Fried­land, bei dem auch Teil­neh­mer aus dem Land­kreis Roten­burg ver­tre­ten waren:

Über 300 Gäs­te wohn­ten dem Kul­tur­fes­ti­val bei, dar­un­ter eine 30-köp­fi­ge Dele­ga­ti­on aus dem Land­kreis Roten­burg unter der Lei­tung der Vor­sit­zen­den der Kreis­grup­pe der Lands­mann­schaft der Deut­schen aus Russ­land, Gali­na Schü­ler.

Unter den Mit­rei­sen­den weil­ten vie­le Mit­glie­der der Roten­bur­ger Kunst- und Kul­tur­ver­ei­ni­gung ‘Gol­de­ne Brü­cke’ unter der Lei­tung von Inge Lind­ner sowie Ver­tre­ter der Poli­tik, Heinz-Gün­ter Barg­fre­de und Alex­an­der Moor. Den Kul­tur­bei­trag für die Dele­ga­ti­on aus dem Kreis Roten­burg gestal­te­ten die Meis­ter­schü­ler der Musik­schu­len Swet­la­na Klein (Kla­vier) und Swet­la­na Kru­se (Gei­ge).”

 

Nach drei Jah­ren Pau­se wur­de im Dezem­ber 2011 die Arbeit der Orts­grup­pe Rotenburg/Wümme wie­der auf­ge­nom­men und ein neu­er Vor­stand mit Gali­na Schä­ferals Vor­sit­zen­der gewählt. Ihr zur Sei­te ste­hen Frie­da Schä­fer (Kas­sen­war­tin), Lil­li Rose­bro­ck, Ana­to­li Klas­sen, Lud­mil­la Otto (Jugend, Sport), Alex­an­der Moor und Katha­ri­na Wawi­low.

Als Ehren­gast der Wahl­ver­samm­lung durf­ten wir die Vor­sit­zen­de der Lan­des­grup­pe Nie­der­sach­sen, Lil­li Bisch­off, begrü­ßen. Im Mit­tel­punkt der Gesprä­che stan­den die Inte­gra­ti­on unse­rer Lands­leu­te und die damit ver­bun­de­nen Pro­ble­me, ins­be­son­de­re in den Berei­chen Ren­ten­kür­zun­gen, Bezug rus­si­scher Ren­te und Här­te­fäl­le beim Fami­li­en­nach­zug im Spät­aus­sied­ler­auf­nah­me­ver­fah­ren.

Die Orts­grup­pe ist wie­der aktiv! Auf die gelun­ge­ne Weih­nachts­fei­er 2011 folg­te 2012 eine fröh­li­che Fei­er zum Welt­frau­en­tag mit zahl­rei­chen Besu­chern. Für gute Lau­ne und tol­le Stim­mung sorg­ten die Mit­glie­der der “Gol­de­nen Brü­cke”. Wir bedan­ken uns herz­li­ch bei allen, die an den Ver­an­stal­tun­gen teil­ge­nom­men haben. Über unse­ren Grill­abend am 28. April wer­den wir in der nächs­ten Aus­ga­be berich­ten.

Mon­tags bis frei­tags bie­ten wir von 9 bis 12 Uhr unter der Tele­fon­num­mer 04261–974118 (Frie­da Schä­fer) Bera­tun­gen in allen Lebens­la­gen an.

Die Orts­grup­pe gra­tu­liert ihrem Mit­glied Flo­ra Hoff­mann ganz herz­li­ch zur Wahl in den Senio­ren­bei­rat der Stadt Roten­burg. Wir freu­en uns, dass unse­re Lands­leu­te dabei sind, und wün­schen ihr viel Spaß und Erfolg bei ihrer Arbeit. Machen Sie mit, kom­men Sie mit Vor­schlä­gen vor­bei oder rufen Sie Flo­ra Hof­mann an (Tel.: 04261–6180).

Lie­be Lands­leu­te! Wer­den Sie Mit­glie­der der Lands­mann­schaft der Deut­schen aus Russ­land. Gemein­sam sind wir stark! Wir sehen unse­re Zukunft opti­mis­ti­sch und posi­tiv. Es ist uns wich­tig, unse­re Kul­tur und unse­re Tra­di­tio­nen zu erhal­ten und unse­re Wur­zeln nicht zu ver­ges­sen. Wir freu­en uns über jede Hil­fe und jeden Vor­schlag. Blei­ben Sie nicht pas­siv — es geht uns um unse­re Zukunft!

            Der Vor­stand (Katha­ri­na Wawi­low)

 

Unter der Über­schrift “Fröh­li­che Fei­er zum Welt­frau­en­tag. Lands­mann­schaft der Deut­schen aus Russ­land wie­der auf Aktiv­kurs” berich­te­te die “Roten­bur­ger Kreis­zei­tung” über eine Ver­an­stal­tung der Orts­grup­pe Roten­burg an der Wüm­me:

Wir hat­ten die Fei­er eigent­li­ch für 30 Per­so­nen orga­ni­siert, aber uns erreich­te eine Flut von Anmel­dun­gen; jetzt sind wir schon 70 Leu­te, und da sto­ßen wir an unse­re Gren­zen.” Gali­na Schü­ler, seit Dezem­ber 2011 Vor­sit­zen­de der Orts­grup­pe Roten­burg der Lands­mann­schaft der Deut­schen aus Russ­land, freu­te sich über die tol­le Reso­nanz auf die ange­kün­dig­te Fei­er zum Welt­frau­en­tag in den Räum­lich­kei­ten des DRK an der Brau­er­stra­ße. Es han­del­te sich um die ers­te grö­ße­re Akti­vi­tät der Orts­grup­pe, seit­dem der erkrank­te bis­he­ri­ge Vor­sit­zen­de Inno­zenz Grad den Füh­rungs­pos­ten nie­der­leg­te.

Wir wol­len ver­su­chen, wie­der etwas Schwung in unse­ren Ver­ein zu brin­gen”, sagt Gali­na Schü­ler, bis­her Kas­sen­war­tin der Orts­grup­pe. Der neu for­mier­te Vor­stand hat beschlos­sen, sich aktiv um die Auf­ga­ben der Orga­ni­sa­ti­on zu küm­mern. Dazu gehö­ren Bera­tung in allen Lebens­fra­gen, Beglei­tung zu Behör­den, Hil­fe beim Aus­fül­len von Anträ­gen und Ver­fas­sen von Brie­fen und Ähn­li­ches. Dazu gehö­ren auch Ver­an­stal­tun­gen und Fei­ern — wie jetzt zum Welt­frau­en­tag.

Wir bedan­ken uns ganz herz­li­ch bei Frau Flei­scher, der Vor­sit­zen­den des DRK, für die Bereit­stel­lung der Räu­me”, so Gali­na Schü­ler. Mit­glie­der des Vor­stan­des und Akti­ve des Ver­eins, dar­un­ter Kas­sen­war­tin Fri­da Schä­fer, Katha­ri­na Wawi­lo­wa, Flo­ra Hoff­mann (Ver­tre­te­rin im Senio­ren­rat der Stadt), Lil­li Rose­bro­ck, Lud­mil­la Otto, Ana­to­li Klaas­sen, Eugen Baun, Anne Knel­sen, Jose­ph Kraft u.a. hal­fen tat­kräf­tig mit, das Frau­en­fest — mit Spie­len, Sket­chen, Musik und Gesang — zum Erfolg wer­den zu las­sen. Mit­glie­der des Ensem­bles „Gol­de­ne Brü­cke” küm­mer­ten sich um den musi­ka­li­schen Rah­men der Fei­er­stun­de mit Kuchen- und Kaf­fee­ta­fel.

Das nächs­te gesel­li­ge Fest der Orts­grup­pe ist bereits ter­mi­niert: Grill­abend am 28. April im Ver­eins­heim einer Gar­ten­ko­lo­nie.

Wer mehr über die Orts­grup­pe erfah­ren möch­te, wen­det sich an Gali­na Schü­ler, Tel.: 04261–62682.