Projekttage der Landesgruppe Niedersachsen mit der Partnerregion Tjumen in Russland

Standard

Projekttage der Landesgruppe Niedersachsen

der Landsmannschaft der Deutschen aus Russland e.V.

mit der Partnerregion

des Landes Niedersachsen, Tjumen in Russland,

vom 30. Mai bis 3. Juni 2012

 Höhepunkte des Programms:

 30. Mai 2012, Mittwoch:

▪ Begrüßung der Gäste aus Tjumen durch die 1. Vorsitzende der Landesgruppe Niedersachsen der Landsmannschaft der Deutschen aus Russland e.V., Lilli Bischoff;

▪ Besuch im Niedersächsischen Landtag; Begrüßung durch den Landesbeauftragten für Heimatvertriebene und Spätaussiedler, Rudolf Götz (MdL);

▪ Demokratieforum im Plenarsaal des Niedersächsischen Landtages: Niedersachsen im System des Föderalismus / Tjumen als Region der Russischen Föderation.

Die Teilnehmer der Begegnung vor dem Schlossmuseum in Jever

31. Mai 2012, Donnerstag:

▪ Besuch im Schlossmuseum zu Jever im Friesland;

▪ Symposium zum Thema „Anwerbung deutscher Siedler durch

Zarin Katharina II.“ ;

▪ Vortrag zum Projekt JadeWeserPort in Wilhelmshaven / Besuch der Aussichtsplattform;

▪ Besuch des Nationalparks Niedersächsisches Wattenmeer (UNESCO-Weltnaturerbe) vor der niedersächsischen Nordseeküste.

 

1. Juni 2012, Freitag:

▪ Besuch der Autostadt Wolfsburg und des VW-Werks in Wolfsburg;

▪ Besuch des Phaeno-Museums (Wissenschaftsmuseum) in Wolfsburg;

▪ Empfang durch die Landsmannschaft der Deutschen aus Russland e.V.; Vortrag anlässlich des 20-jährigen Bestehens der Partnerschaft zwischen dem Land Niedersachsen und der Region Tjumen.

 

2. Juni 2012, Samstag:

▪ Besuch im Grenzdurchgangslager Friedland und Vortrag „Geschichte des Grenzdurchgangslagers Friedland“;

▪ 13:30 Uhr: Kulturfestival (öffentliche Veranstaltung) mit Künstlern aus Niedersachsen und der Region Tjumen im Grenzdurchgangslager Friedland. Zahlreiche Jugendliche und junge Erwachsene aus Niedersachsen und Tjumen nehmen am Kulturprogramm mit Gesangs- und Tanzdarbietungen teil. Der Nachmittag wird von Jakob Fischer, Projektleiter der Landsmannschaft, moderiert.

Die Vorsitzende des „Gebietszentrums für Bildung, Methodik und deutsche Kultur Tjumen“, Natalia Matschuga (links), mit der Vorsitzenden der Landesgruppe Niedersachsen der Landsmannschaft der Deutschen aus Russland, Lilli Bischoff.

 

Begleitbroschüre des Treffens Niedersachsen – Tjumen