Politische Diskussionskultur stärken


Gemeinwesenorientiertes Projekt in Düsseldorf

„Düsseldorf diskutiert“ oder wie das Projekt vollständig heißt: „Politische Diskussionskultur stärken – andere Positionen akzeptieren“ ist ein Bildungsangebot für Jugendliche mit und ohne Migrationsgeschichte zwischen 12 und 27 Jahren.

Zentrales Anliegen des Projektes ist es, den jugendlichen Teilnehmern das Rüstzeug zu vermitteln, damit sie aktiv an politischen Diskussionen partizipieren können und gleichzeitig das Selbstbewusstsein entwickeln, für ihre Positionen einzustehen.

Als Schule der demokratischen Diskussionskultur dient ein regelmäßiger Debattierklub, in dem die Jugendlichen unter Anleitung und mit Unterstützung von Dozenten über Themen diskutieren können, die sie bewegen.

Pro Jahrgang der insgesamt dreijährigen Projektphase bietet das Projekt 56 Jugendlichen aus dem Raum Düsseldorf die Möglichkeit, ihre Themen in den Mittelpunkt zu rücken. Zwar richtet sich das Projekt explizit an Deutsche aus Russland, mitmachen kann jedoch jeder, der Spaß hat, über Politik zu diskutieren und das Handwerkszeug des Debattierens lernen möchte.

Träger des Projektes ist die Landsmannschaft der Deutschen aus Russland e. V. Das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) fördert das Jugendprojekt im Rahmen des Programms zur „gesellschaftlichen und sozialen Integration von Zuwanderinnen und Zuwanderern.“

Weitere Informationen und aktuelle Berichte zu den umgesetzten Bildungs- und Diskussionsangeboten finden Sie auf der Projektwebsite unter dem Link: https://debattierclub.lmdr.de/
 
04/03/2021

Online-Seminarreihe zum Thema Rentenrecht. Bundesvertriebenengesetz (BVFG)

Jahrelang setzt sich die Landsmannschaft für die Aufhebung der Benachteiligung der Spätaussiedler im Rentenrecht ein. Am 9.3.2021 um 16:00 Uhr findet das Online-Seminar mit dem Rechtsanwalt Herrn Thomas Puhe
04/03/2021

Onlinekonferenz „Gleichberechtigung und Chancengleichheit. Mutig, kreativ, selbstbewusst und mit Charme“

Am 8. März um 10:00 Uhr laden wir Sie herzlich zur länderübergreifenden Onlinekonferenz zum internationalen Frauentag „Gleichberechtigung und Chancengleichheit. Mutig, kreativ, selbstbewusst und mit Charme“ ein.
03/03/2021

Online-Seminar „Von Vorurteilen zu Vorteilen, vom Stereotypen zum freundlichen Typen”

Am 5. März von 18:00 bis 20:00 Uhr laden wir Sie zur Online-Seminar im Rahmen des LmDR-Bundesprojekts „Willkommen in der Demokratie“ in Kooperation mit Hanns Seidel Stiftung ein.